Dormagen backt

Familienrezepte für den guten Zweck

Die wohl süßeste Aktion 2019 zeigt auch im neuen Jahr noch Wirkung. „Dormagen backt“ entstand im vergangenen Jahr aus einer Zusammenarbeit des CHEMPARK mit verschiedenen Dormagener Einrichtungen.

Dormagens Bewohner wurden dazu aufgerufen, Kuchen nach alten Familienrezepten zu backen und die Rezepte zu teilen. Daraus entstand ein Buch mit über 100 Rezepten. Für die süßen Versuchungen spendete der CHEMPARK 5.000 Euro an Vereine und gemeinnützige Einrichtungen. Das komplette Rezeptbuch gibt es zum Herunterladen auf www.dormagen.de/dormagenbackt/.

Keine Hefe zur Hand? Kein Problem!

Wenn Sie die Rezepte nachbacken möchten, aber momentan keine Hefe haben, gibt es im Netz viele einfache Rezepte, um selbst Hefe herzustellen. Wir haben eins für Sie herausgesucht: Hefe aus Weizenbier:

Sie brauchen:

  • 100g lauwarmes Hefeweizen
  • 1 TL Zucker
  • 1 TL Weizen- oder Dinkelmehl
  • Einmachglas zum Abfüllen

Zubereitung:
Bier, Zucker und Mehl in das Einmachglas füllen, dieses verschließen und solange schütteln, bis sich alles aufgelöst hat. Lassen Sie das Gemisch über Nacht an einem warmen Ort stehen. Am nächsten Tag ist die selbstgemachte Hefe fertig. Die Menge entspricht circa einem Hefewürfel plus 100 Milliliter Wasser. (https://www.rtl.de/cms/hefe-selber-machen-3-einfache-rezepte-wie-sie-die-backzutat-selbst-herstellen-4516745.html)

Alternativ zu Hefe kann man auch mit Natron und etwas Buttermilch oder Kefir arbeiten. Die Mischung macht den Teig ebenfalls schön fluffig. Mit einer Küchenmaschine und einem passenden Getreidemühlenaufsatz lässt sich außerdem sehr einfach Mehl selbst herstellen – für alle die, die im Moment auch kein Mehl bekommen.